»Klassik im Krafft-Areal«


Samstag, den 7. Mai 2011, 19.00 Uhr

Bilder einer Ausstellung Andrea Kauten, Daniela Tessmann, Felicia Dietrich, Nikolaus Friedrich, Nele Lamersdorf, Uwe Tessmann


Daniela Tessmann, Oboe
Nele Lamersdorf, Flöte
Felicia Dietrich, Fagott
Uwe Tessmann, Horn
Nikolaus Friedrich, Klarinette
Andrea Kauten, Klavier


Daniela Tessmann studierte bei Prof. Fabian Menzel an der Musikhochschule in Frankfurt. Sie war Mitglied im Bundesjugendorchester, im RIAS-Jugendorchester und der Jungen Deutschen Philharmonie. Seit 2001 ist sie Solooboistin am Nationaltheater Mannheim. Frau Tessmann konzertiert mit dem Bläseroktett »Ensemble Prisma« und wirkt bei bedeutenden Festivals wie dem Würzburger Mozartfest, dem Rheingau Musikfestival und dem Schleswig-Holstein-Musikfestival mit.

Die Flötistin Nele Lamersdorf studierte am Mozarteum Salzburg bei Prof. Michael Martin Kofler und am Conservatoire National Superieur de Paris bei Prof. Sophie Cherrier. Seit 2009 ist Nele Lamersdorf Stipendiatin der Rhein-Neckar-Akademie und musiziert im Mannheimer Nationaltheater, der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und bei den Heidelberger Philharmonikern. Ab Herbst 2011 ist sie als zweite Flötistin bei den Stuttgarter Philharmonikern engagiert.

Nach ihrer Ausbildung bei Prof. Alfred Rinderspacher absolvierte die Fagottistin Felicia Dietrich ein Aufbaustudium bei Prof. Klütsch in Weimar und ein Meisterklassenstudium bei Prof. Albrecht Holder in Würzburg. Sie musizierte als Solistin mit den Münchner Bachsolisten, dem Philharmonischen Orchester Würzburg und dem Collegium musicum Frankfurt. Seit Januar 2001 ist sie Solofagottistin am Nationaltheater Mannheim. Unter C. Abbado und Th. Hengelbrock spielt sie seit 2008 im Mahler Chamber Orchestra of Europe.

Uwe Tessmann studierte in der Hornklasse von Prof. Marie-Luise Neunecker an der Musikhochschule Frankfurt a. M. Der Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes, sowie der Rheinland-Pfälzischen Landesstiftung »Villa Musica«, war Mitglied des Gustav-Mahler-Jugendorchesters. Er wirkte als Solohornist am Staatstheater Hannover und bis Sommer 2009 am Staatstheater Nürnberg. Seit dem musizierte er als Gast bei den Sinfonieorchestern des Hessischen Rundfunks, des Bayerischen Rundfunks, der Sächsischen Staatsoper Dresden und der Bayerischen Staatsoper München. Sein besonderes kammermusikalisches Engagement gilt dem mehrfach ausgezeichneten Bläseroktett »Ensemble Prisma«, dessen Mitbegründer er ist.

Der Klarinettist Nikolaus Friedrich studierte bei den Professoren Hermut Gießer und Karl-Heinz Lautner an den Musikhochschulen in Düsseldorf und Stuttgart. Nach dem Studienabschluss mit Auszeichnung haben Meisterkurse bei Thea King und Anthony Pay in England seine Entwicklung nachhaltig geprägt. Seit 1984 ist er Soloklarinettist des Nationaltheater-Orchesters Mannheim. Neben solistischen Auftritten, so z.B. beim Würzburger Mozartfest und im Rahmen der Berliner Festwochen, pflegt Nikolaus Friedrich das Kammermusikspiel. Seine Partner sind u.a. das Nomos-Quartett, das Minguet-Quartett und das Trio Opus 8.

Die Pianistin Andrea Kauten, ausgebildet an der Musikakademie Basel und an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest, ist seit 2006 künstlerische Leiterin der Kammermusikreihe »Klassik im Krafft-Areal«. Ihre besondere Liebe gehört der Romantik. Zwei CDs mit Werken von Robert Schumann veröffentlichte sie bei Sony 2006 (Fantasie, Kreisleriana, 2 Romanzen) und 2009 (f-Moll-Sonate, Sinfonische Etüden, zwei Novelletten). Eine CD mit Werken von Franz Liszt ist in diesen Tagen bei Sony erschienen.



Programm

Ludwig van Beethoven Quintett für Klavier und Bläser Es-Dur op. 16
1770 - 1827 1. Grave Allegro ma non troppo
2. Andante cantabile
3. Rondo: Allegro ma non troppo
 
Nikolai Rimski-Korsakow Quintett für Klavier und Bläser B-Dur op. posth.
1844 1908 1. Allegro con brio
2. Andante
3. Rondo: Allegretto
 
Modest Mussorgski Bilder einer Ausstellung
1839 -1881 für Bläserquintett und Klavier (Transkription: David Walter)
  1.   Promenade
2.   Gnomus (Der Gnom)
3.   Promenade
4.   Das alte Schloss
5.   Promenade
6.   Die Tuilerien (Spielende Kinder im Streit)
7.   Bydlo (Der Ochsenkarren)
8.   Promenade
9.   Ballet der unausgeschlüpften Küken
10. »Samuel« Goldenberg und »Schmuyle«
11. Limoges, der Marktplatz (Die große Neuigkeit)
12. Die Katakomben (Eine römische Totengruft)
13. Mit den Toten in einer toten Sprache
14. Die Hütte auf Hühnerfüßen (Die Hütte von Baba-Jaga)
15. Das Bogatyr-Tor (Das große Tor von Kiew)
 



  nächstes Konzert


 Seitenanfang


CD8-Cover

CD7-Cover

CD6-Cover

CD5-Cover

CD4-Cover

CD3-Cover

CD2-Cover

CD1-Cover

© 2007-2019 Klassik im Krafft-Areal