»Klassik im Krafft-Areal«


Samstag, den 21. November 2015, 19.00 Uhr

Klenke Quartett Klenke Quartett (Photo: Marco Borggreve)


Klenke Quartett

Annegret Klenke, Violine
Beate Hartmann, Violine
Yvonne Uhlemann, Viola
Ruth Kaltenhäuser, Violoncello

Andrea Kauten, Klavier


Klenke Quartett. Als Annegret Klenke, Beate Hartmann, Yvonne Uhlemann und Ruth Kaltenhäuser ihr Studium an der Musikhochschule Franz Liszt in Weimar begannen, sah der Studienplan neben den jeweiligen Hauptfächern u.a. die Belegung des Faches Kammermusik vor. Um geeignete Partner für eine Ensemblegründung zu finden, bemühte man das Schwarze Brett und begegnete sich daraufhin am 23.05.1991 erstmalig beim Kammermusikunterricht. Doch so zufällig dieses Zusammentreffen war, so nachhaltig entwickelten sich seine musikalischen Folgen. Künstlerisch begleitet von Norbert Brainin (Amadeus Quartett), Ulrich Beetz (Abegg Trio), Harald Schoneweg (Cherubini Quartett) und Sandor Devich (Bartok Quartett) bereichert das Klenke Quartett seit nunmehr 20 Jahren in unveränderter Besetzung das Konzertleben. Durch die Förderung des Deutschen Musikrates und die Aufnahme in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler konnten die vier Musikerinnen sich als Quartettformation schnell einen Namen machen. Sie gastierten auf sämtlichen renommierten Festivals in ganz Europa, begleiteten den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau auf seinen Staatsbesuchen durch Südamerika und erspielten sich durch ihre zahlreichen CD-Produktionen hervorragende Kritiken und Anerkennung durch die internationale Fachwelt. »Es sind vier gleichberechtigte Musikerrinnen, die aufs wunderbarste, ja delikat miteinander sprechen«, urteilt das »Deutschlandradio«. »Historisch informiert! Wunderbar ausbalanciert«, heißt es in dem britischen Magazin »Gramophone«. Die wohl bedeutendste Auszeichnung erhielten sie auf der weltgrößten Musikmesse in Cannes – den MIDEM Classical Award. Ihre Gesamteinspielung der Zehn Berühmten Mozart Quartette wird unterdessen in der neuesten Ausgabe des Harenberg Kammermusikführers als Referenzaufnahme empfohlen. Das Klenke Quartett leitet die Konzertreihe AUFTAKT in Weimar, die unter der Trägerschaft des Weimarer Kammermusikvereins und des Freundeskreises des Klenke Quartetts e.V. veranstaltet wird. Mit großer Freude spielt das Ensemble in erweiterten Besetzungen, wodurch es immer wieder zu spannenden Begegnungen mit namhaften Künstlerkollegen kommt. Ein besonderes Anliegen der vier Musikerinnen ist es, mit wechselnden Kinder- und Familienprogrammen bereits die ganz junge Generation für die Kammermusik zu begeistern.

Andrea Kauten begann ihr Klavierspiel beim Basler Pianisten Albert Engel. Als 13-jährige stand sie im Finale des Jecklin-Wettbewerbs in Zürich; ein Jahr später gewann sie den 1. Preis des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbs. Sie studierte an der Musikakademie Basel und an der Franz Liszt Musikakademie in Budapest. Seit 2006 veröffentlicht Andrea Kauten bei Sony Classical. 2006 und 2009 legte die Pianistin zwei CDs mit Kompositionen von Robert Schumann vor. Eine CD mit den Klaviersonaten von Franz Liszt folgte 2011. Für ihre 2012 veröffentlichte und hochgelobte Liszt-Doppel-CD hat die Pianistin Stücke für Klavier und Orchester sowie für Klavier Solo eingespielt. »Andrea Kauten – A Portrait« mit Werken von Beethoven, Chopin, Liszt und Rachmaninow präsentierte sie 2013. Seit 2006 ist Andrea Kauten künstlerische Leiterin der Kammermusikreihe »Klassik im Krafft-Areal«.



Programm

Henry Purcell Fantasie Nr. 11 G-Dur
1659 – 1695 Fantasie Nr. 10 e-Moll
  Fantasie Nr. 8 d-Moll
  Chaconne g-Moll
   
Franz Schubert Streichquartett a-Moll, D 804, op. 29 Nr. 1 »Rosamunde«
1797 – 1828 1. Allegro ma non troppo
2. Andante
3. Menuetto. Allegretto – Trio
4. Allegro moderato
 
Antonin Dvořák Klavierquintett A-Dur op. 81
1841 – 1904 1. Allegro, ma non tanto
2. Dumka: Andante con moto – Vivace
3. Scherzo (Furiant): – Molto vivace
4. Finale: Allegro
 



  nächstes Konzert


 Seitenanfang





© 2007-2020 Klassik im Krafft-Areal                                                                                           Sicherheitshinweis: Auf diesem Website werden keine Cookies verwendet.