»Klassik im Krafft-Areal«


Samstag, den 26. September 2015, 19.00 Uhr

Sibylla Rubens Sibylla Rubens (Photo: Stephan Boehme)


Sibylla Rubens, Sopran
Simon Bucher, Klavier


»Ihre Sopranstimme funkelt wie ein Diamant« schrieb die »WAZ« über die Bach-Interpretationen von Sibylla Rubens, sie nehme »die schwierigen, reich ornamentierten Arien«, so heißt es weiter, »mit bestechender Geschmeidigkeit und verleiht ihnen Grazie und Herzenswärme«. Die Sopranistin, Konzert- und Liedsängerin Sibylla Rubens dokumentiert in über 80 CD-Einspielungen ihr Können nicht nur als herausragende Bach-Interpretin, sondern überrascht mit Einspielungen bis weit in die romantische Literatur hinein. In Zusammenarbeit mit internationalen Barockensembles, Philharmonikern, Rundfunk-Orchestern und Dirigenten wie Ton Koopman, Philipp Herreweghe, Helmuth Rilling, Hans Christoph Rademann, Sir Roger Norrington, Reinhard Göbel, Riccardo Chailly, Christian Thielemann, Ivan Fischer, Kent Nagano, Enoch zu Guttenberg und vielen mehr, ist sie ein gern gesehener Gast auf internationalen Musik-Festivals und Konzertpodien. Neben verschiedenen kammermusikalischen Projekten beinhaltet die aktuelle Spielzeit u._a. Konzerte in Düsseldorf mit den Düsseldorfer Symphonikern (Beethoven: 9. Symphonie) in Berlin mit dem Philharmonischen Chor unter der Leitung von J. P. Weigle (Händel: Messias), den Münchner Philharmonikern unter Ton Koopman (Bach: Kantaten), mit der Staatskapelle Dresden unter Reinhard Goebel (Bach, Mozart) und der Chorgemeinschaft Neubeuern unter Enoch zu Guttenberg (Bach: Matthäus-Passion). Bei den Berliner Philharmonikern singt sie zusammen mit Christian Gerhaher unter der Leitung von Christian Thielemann Brahms’ Requiem. Liederabende, Kammermusik und Ensemble-Arbeit sind ihr ein besonderes Anliegen. Neben ihrer umfangreichen pädagogischen Arbeit in Meisterkursen, als Privatdozentin und Jurorin internationaler Wettbewerbe, leitet sie zudem die Oratorienklasse am Leopold Mozart Zentrum der Universität in Augsburg.

Der Pianist Simon Bucher ist ein gefragter Solist, Improvisator, Kammermusiker und Liedbegleiter. Er ist gern gesehener Gast an internationalen Musik-Festivals, wie etwa dem Carinthischen Sommer, Klavierfestival Ruhr, The Next Generation Dortmund, Nargen-Festival, RheinVokal, Liedrezital Zürich, Murten Classics oder Gaia Musikfestival. Nach Studien an der Hochschule der Künste Bern bei Erika Radermacher und Tomasz Herbut vervollständigte er seine Ausbildung bei Irwin Gage an der HMT Zürich. Prägende Impulse erhielt er zudem an Meisterkursen bei Ruben Lifschitz, Dalton Baldwin, Zakhar Bron, Klaus Hellwig, Béla Síki und Irene Schweizer. Der mehrfache Preisträger (10. Internationaler Brahms-Wettbewerb, Schweizerischer Tonkünstlerverein, Migros-Kulturprozent/Ernst-Göhner-Stiftung) ist Lied-Partner von Rachel Harnisch, Sibylla Rubens, Maya Boog, Robin Adams und Rudolf Rosen. Als Solist arbeitet er mit Dirigenten wie Daniel Klajner, Tonu Kaljuste, Michael Sanderling und Kaspar Zehnder. Neben seinen klassischen Tätigkeiten widmet sich Bucher dem Jazz, spielt improvisierte Solorezitale und ist Pianist und Mitbegründer des Duos »Petting goes Classic«. Eine Vielzahl seiner Konzerte wurde vom Rundfunk ausgestrahlt. Bei ARS Produktion und Carus entstanden mehrere CDs. Simon Bucher ist Künstlerischer Leiter der Konzertreihe »Das Lied – Liedrezitale Bern«.



Programm

Hugo Wolf Italienisches Liederbuch (Auswahl)
1860 – 1903 1. Auch kleine Dinge können uns entzücken
2. Mir ward gesagt, du reisest in die Ferne
6. Wer rief dich denn?
10. Du denkst, mit einem Fädchen mich zu fangen
11. Wie lange schon war immer mein Verlangen
12. Nein, junger Herr!
15. Mein Liebster ist so klein
16. Ihr jungen Leute
19. Wir haben beide lange Zeit geschwiegen
20. Mein Liebster singt am Haus
21. Man sagt mir, deine Mutter woll' es nicht

24. Ich esse nun mein Brot nicht trocken mehr
25. Mein Liebster hat zu Tische mich geladen
26. Ich ließ mir sagen
28. Du sagst mir, dass ich keine Fürstin sei
29. Wohl kenn' ich Euern Stand
36. Wenn du, mein Liebster, steigst zum Himmel auf
39. Gesegnet sei das Grün!
40. Oh wär' dein Haus durchsichtig wie ein Glas
45. Verschling' der Abgrund meines Liebsten Hütte
46. Ich hab' in Penna einen Liebsten wohnen
 
Robert Schumann Sieben Lieder von Elisabeth Kulmann op. 104
1810 – 1856 1. Mond, meiner Seele Liebling
2. Viel Glück zur Reise, Schwalben
3. Du nennst mich armes Mädchen
4. Der Zeisig (Wir sind ja, Kind, im Maie)
5. Reich mir die Hand, o Wolke
6. Die letzten Blumen starben
7. Gekämpft hat meine Barke
 
Robert Schumann »Frauenliebe und Leben« von Adalbert von Chamisso op. 42
  1. Seit ich Ihn gesehen
2. Er, der Herrlichste von allen
3. Ich kann's nicht fassen, nicht glauben
4. Du Ring an meinem Finger
5. Helft mir, Ihr Schwestern
6. Süßer Freund, Du blickest mich verwundert an
7. An meinem Herzen, an meiner Brust
8. Nun hast Du mir den ersten Schmerz getan
 



  Liedertexte als PDF-Dokument


  nächstes Konzert


 Seitenanfang


CD8-Cover

CD7-Cover

CD6-Cover

CD5-Cover

CD4-Cover

CD3-Cover

CD2-Cover

CD1-Cover

© 2007-2019 Klassik im Krafft-Areal